Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Jetzt Termin vereinbaren

    069 · 58 30 37 · 0    Kontaktformular

Justyna Krismanek M.A.

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (VT)

Di09.00 - 18.30
Do08.30 - 15.00
Fr09.00 - 18.30

Termine nur
nach Vereinbarung

Dipl.-Päd. Anita Jachem

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (VT)

Mo09.30 - 18.00
Di08.30 - 17.00
Mi09.00 - 18.30
Do08.30 - 16.00

Termine nur
nach Vereinbarung

Behandlungspektrum

Wir behandeln alle psychischen Störungen des Kindes und Jugendalters nach ICD-10, wie z.B. folgende:

  • Angststörungen und Phobien
  • Anpassungsstörungen
  • Aufmerksamkeitsdefizits-Hyperaktivitätsstörungen (ADHS/ADS)
  • Autismus
  • Bindungsstörungen
  • Depressionen
  • Enuresis (Einnässen)
  • Enkopresis (Einkoten)
  • Essstörungen
  • Mutismus
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Regulationsstörungen (Schwierigkeiten von Säuglingen und Kleinkindern bzgl. Essen, Schlafen und Schreien)
  • Störungen des Sozialverhaltens (aggressive/ dissoziale Störungen, oppositionelles Trotzverhalten)
  • Ticstörungen
  • Zwangsstörungen

Die Leistungen werden in der Regel durch die privaten Krankenkassen oder auf der Basis des Kostenerstattungsverfahrens über die gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Wahlleistungen

Beratung bei

  • Lernstörungen
  • Wechsel auf die weiterführende Schule
  • Pubertätskrisen
  • Umgang mit Scheidung

Gruppentraining von

  • Sozialen Kompetenzen
  • Konzentration und Aufmerksamkeit
  • Selbstmanagement
  • Entspannung und Achtsamkeit

Unsere Patienten und deren Familien werden umfassend und individuell betreut

Unser Angebot richtet sich an Familien mit Säuglingen und Kleinkinder sowie an Kinder und Jugendliche vom Vorschulalter bis ins junge Erwachsenenalter, die mit ihrer aktuellen Lebenssituation unzufrieden sind und an einer Veränderung arbeiten möchten.

Im Erstgespräch wird der Behandlungsbedarf Ihres Kindes ermittelt sowie Informationen über unsere Behandlungsmöglichkeiten gegeben. Zudem werden organisatorische Fragen geklärt. Bei einer psychotherapeutischen Behandlung folgen daraufhin fünf sog. probatorischen Sitzungen, in denen eine ausführliche Anamneseerhebung und Diagnostik durchgeführt werden sowie eine Indikation für eine psychotherapeutische Behandlung überprüft wird und ggf. die Therapie eingeleitet wird. Zu Beginn der Therapie werden gemeinsam individuelle Therapieziele vereinbart, die regelmäßig überprüft werden. In unserer Arbeit bedienen wir uns verschiedenen verhaltenstherapeutischen Methoden, wie z.B. Rollenspiele, Konfrontationen, kognitive Techniken, Ressourcenaktivierung, um den Leidendruck Ihres Kindes und Ihr zu lindern und die Funktionsfähigkeit Ihres Kindes wieder zu verbessern.

Bei der Therapie minderjähriger Patienten werden die Bezugspersonen in der Regel in die Behandlung miteinbezogen. Die Behandlung Ihres Kindes sowie die Elterngespräche können bei Bedarf in polnischer Sprache erfolgen.

Die Berufsbezeichnung ist seit 1999 gesetzlich geschützt und darf somit nur von approbierten Ärzten, Psychologen oder Kinder- und Jugendpsychotherapeuten durchgeführt werden, die eine entsprechende Ausbildung zum Psychotherapeuten absolviert haben.